Bauernverband trifft Tierfabriken Widerstand

Kurioser Schlagabtausch am Rande der Verleihung der Rosa Brille 2017 an Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger „Diese Diskussion wollen wir nicht führen. Wir sind symbolisch gesprächsbereit“, äußerte sich Ulrich Benedix, als Vertreter des Bauernverbands Brandenburg (LBV) zu Demonstrant_innen von Tierfabriken Widerstand und der Kampagne Aufstand gegen Massentierhaltung. Darüber, ob es in Ordnung sei, Sauen über mehrere … weiterlesenBauernverband trifft Tierfabriken Widerstand

Überzeugende Argumente und breite Entschlossenheit in Niederlehme

Am Freitagabend, den 24. Februar, fand eine Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative (BI) „Königs Wusterhausen stinkt’s“ zu den Erweiterungsplänen des Wiesenhof-Konzerns im Vereinsheim der SGN in Niederlehme statt. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse. Schnell war der Saal voll, zusätzliche Bänke mussten geholt werden für die etwa 40 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Antragsteller, die Märkische Geflügelhof-Spezialitäten … weiterlesenÜberzeugende Argumente und breite Entschlossenheit in Niederlehme

Spenden für Tierfabriken-Widerstand Aktivitäten gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen

Bisherige Aktivitäten gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen In Königs Wusterhausen (KW), Ortsteil Niederlehme, will der Wiesenhof-Konzern die Kapazitäten der Geflügelschlachtanlage deutlich erweitern. In den letzten 2 Monaten hat das Bündnis Tierfabriken-Widerstand zusammen mit anderen Akteuren gegen dieses Vorhaben erfolgreich mobil gemacht. Am 8. November fand eine Informations- und Diskussionsveranstaltung für die weitestgehend noch uninformierten Anwohner_innen … weiterlesenSpenden für Tierfabriken-Widerstand Aktivitäten gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen

Informationsveranstaltung zu geplanten Hähnchenmastanlagen in Sachsendorf

In Lindendorf (Ortsteil Sachsendorf) und in Golzow im Landkreis Märkisch-Oderland in Brandenburg ist die Errichtung von zwei großen Hähnchenmastanlagen geplant. Das Bündnis Tierfabriken-Widerstand lädt alle an dem Vorhaben Interessierten zu einer Informationsveranstaltung am Montag, den 12. Dezember, 19:00 Uhr im Bürgerhaus Sachsendorf (Straße des Friedens 11) ein. Sachsendorf, 12. Dezember 2016: Friederike Schmitz, Mitglied des … weiterlesenInformationsveranstaltung zu geplanten Hähnchenmastanlagen in Sachsendorf

Hähnchenmastanlage für über 73.000 Tiere in Lindendorf geplant

Der Antragsteller, die Landwirtschaft Golzow Betriebs GmbH, plant den Umbau einer ehemaligen Rinderanlage zu einer Hähnchenmastanlage mit 73.390 Tierplätzen durch die Umnutzung vorhandener Ställe bzw. Anlagenteile und die Errichtung der erforderlichen Nebeneinrichtungen (Futtersilos, Heizungsanlage, Abwassergruben). Da das Vorhaben mit massiven Auswirkungen auf Natur und Umwelt verbunden ist, muss es nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigt werden und … weiterlesenHähnchenmastanlage für über 73.000 Tiere in Lindendorf geplant

Infovortrag am Donnerstag

Das Bündnis Tierfabriken-Widerstand sucht dich! Du studierst Landschaftsschutz, Umweltplanung, Umweltprüfung, technischen Umweltschutz, Ökologie oder ein ähnliches Fach? Du hast Lust, uns mit deinem Wissen und deinen Fähigkeiten zu unterstützen und mit uns gemeinsam gegen Tierfabriken vorzugehen? Wenn du wissen willst, wie wir arbeiten und wie genau dein Part darin aussehen könnte, dann komm gerne zu … weiterlesenInfovortrag am Donnerstag

Erweiterung der Wiesenhof-Schlachtanlage in Königs Wusterhausen bei Berlin geplant

In Königs Wusterhausen, Ortsteil Niederlehme, will der Wiesenhof-Konzern die Kapazitäten der Geflügelschlachtanlage deutlich erweitern. Der Antragsteller, die Märkische Geflügelhof-Spezialitäten als Teil des Wiesenhof-Konzerns, will die Schlachtleistung von 190 Tonnen Lebendgewicht pro Tag auf 352 Tonnen pro Tag erhöhen. Bei einem Mastendgewicht von 1,6 Kilo pro Tier entspricht dies dem Umfang von 160.000 Individuen pro Tag. … weiterlesenErweiterung der Wiesenhof-Schlachtanlage in Königs Wusterhausen bei Berlin geplant

Milchkuhanlage in Leipzig geplant

In Leipzig-Südwest will die Agrarprodukte Kitzen eG eine Milchkuhanlage auf insgesamt 1509 Tierplätze erweitern. Die Agrarprodukte Kitzen eG will ihre Anlage in der Raiffeisenstraße 51 mit aktuell 480 Tierplätzen erweitern. Zukünftig sollen dort 1409 Rinder und 100 Kälber gehalten werden. Das Vorhaben muss nach §16 Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigt werden. Dem zuständigen Amt für Umweltschutz der Stadt … weiterlesenMilchkuhanlage in Leipzig geplant

Offener Brief prangert Anwältin von „Schweinebaron“ Straathof an

Die Anwaltskanzlei von Frau Prof. Versteyl vertritt Adrianus Straathof, einen der größten Schweinezüchter Europas, in rechtlichen Fragen. Seit Jahren werden immer wieder neue Vorwürfe gegen ihn laut. Dabei geht es unter anderem um tierschutzrechtliche Verstöße, Umweltschutzverstöße, Schwarzbauten und Überbelegung der Ställe. In einem offenen Brief fordern Tierfabriken Widerstand, die Bürgerinitiative Wadelsdorf und Animal Rights Watch … weiterlesenOffener Brief prangert Anwältin von „Schweinebaron“ Straathof an

Ausbau einer Milchverarbeitungsanlage in Niesky im Landkreis Görlitz – Strukturwandel der Milchindustrie schreitet voran

Die Molkerei Niesky GmbH will ihre Milchverarbeitungsanlage in Niesky im Landkreis Görlitz deutlich ausbauen. Diese Erweiterung verdeutlicht den Strukturwandel im Milchgewerbe, der sich in Sachsen und anderen deutschen Regionen aktuell vollzieht. Erhebliche negative Auswirkungen auf Natur und Umwelt sind die Folge. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, gegen dieses Vorhaben vorzugehen. Durch entschlossenen Widerstand von AnwohnerInnen … weiterlesenAusbau einer Milchverarbeitungsanlage in Niesky im Landkreis Görlitz – Strukturwandel der Milchindustrie schreitet voran