Wadelsdorf

4. August 2016: Das LfU spricht sich für eine Verlängerung aus, die Anlage wird somit nicht stillgelegt. In ihrer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen vom 25.1.2017 äußert sich die Landesregierung auch zur Genehmigung des Weiterbetriebs der Anlage in Wadelsdorf.

Mai 2016: Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg beschließt die Stilllegung der Anlage, es sei denn, das Landesamt für Umwelt spricht sich binnen dreier Monate für eine Verlängerung aus.

In der Gemeinde Hornow-Wadelsdorf in der Nähe von Cottbus in Brandenburg wurde eine ehemalige Ferkelzuchtanlage wieder in Betrieb genommen. Investor ist der umstrittene „Schweinebaron“ Straathof. Die Bürgerinitiative „Kein Saustall in Wadelsdorf“ wehrt sich tüchtig dagegen. Das Ergebnis steht noch aus. Die neuesten Infos sind in diesem Beitrag und diesem Beitrag unter Aktuelles.

Presseberichte zu der Schweinezuchtanlage in Hornow-Wadelsdorf:

Seite zuletzt geändert am 5. September 2017