Falsche Zahlen? Offener Brief an Friki Storkow

Sehr geehrter Herr Lammers, laut einem Artikel in der MOZ werfen Sie uns vor, die Öffentlichkeit mit falschen Zahlen in die Irre zu führen, weil wir behaupten, der Schlachthof wolle seine Kapazität auf 3.100 Tonnen pro Woche erhöhen. Der Artikel erweckt damit den Eindruck, wir hätten uns diese Zahl ausgedacht. Sie behaupten, wenn wir das … weiterlesenFalsche Zahlen? Offener Brief an Friki Storkow

Preisverleihung Rosa Brille 2017

Am kommenden Freitag wird der Tierschutzplan Brandenburg an den Landwirtschaftsminister Vogelsänger übergeben. Das ist einen Festakt wert – da es offiziell keinen geben wird, möchten wir immerhin eine Preisverleihung veranstalten. Wir verleihen die Rosa Brille 2017 an Jörg Vogelsänger. Motto des diesjährigen Preises: Gequält, verstümmelt, tot – dank Tierschutzplan wird’s rosarot!“ Kommt vorbei zur Preisverleihung … weiterlesenPreisverleihung Rosa Brille 2017

Diskussion zu neuer Hühnermast in Neuhardenberg am 14.11.

Landwirt Tobias Winnige will auf dem Gelände der NVA-Kaserne am Neuhardenberger Flugplatz eine Hühnermast für 156.000 Tiere bauen. Der Landwirt besitzt bereits einen riesigen Betrieb mit 324.000 Hühnern in Letschin. Der Antrag für die Hühnermast liegt der Genehmigungsbehörde noch nicht vor. Ein früher Widerstand kann hier ein deutliches Signal senden! Die Kfz-Hallen der NVA-Kaserne sollen … weiterlesenDiskussion zu neuer Hühnermast in Neuhardenberg am 14.11.

Wiesenhof blockiert Information

Akteneinsicht beim Landkreis Dahme-Spreewald durch Widerspruch des Schlachtunternehmens verhindert Wenige Tage vor der großen Wir-haben-es-satt-Demo in Königs Wusterhausen hält der Wiesenhof-Konzern an seiner Null-Transparenz-Strategie fest. Eine Aktivistin von uns hatte beim Amt für Verbraucherschutz und Landwirtschaft des Landkreises Dahme-Spreewald Akteneinsicht in Informationen zum Wiesenhof-Schlachthof in Niederlehme beantragt. Nachdem das Amt diesen Antrag für berechtigt befunden … weiterlesenWiesenhof blockiert Information

Überzeugende Argumente und breite Entschlossenheit in Niederlehme

Am Freitagabend, den 24. Februar, fand eine Informationsveranstaltung der Bürgerinitiative (BI) „Königs Wusterhausen stinkt’s“ zu den Erweiterungsplänen des Wiesenhof-Konzerns im Vereinsheim der SGN in Niederlehme statt. Die Veranstaltung stieß auf großes Interesse. Schnell war der Saal voll, zusätzliche Bänke mussten geholt werden für die etwa 40 interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Antragsteller, die Märkische Geflügelhof-Spezialitäten … weiterlesenÜberzeugende Argumente und breite Entschlossenheit in Niederlehme

Futtermittelwerk in Fürstenwalde will erweitern und verweigert Informationen

Das Futtermittelwerk in Fürstenwalde, das zahlreiche Tierfabriken u.a. mit importierten Futtermitteln versorgt, will seine Produktion erhöhen und insbesondere mehr Fischmehl verarbeiten. Im Vorfeld des Erörterungstermins des Genehmigungsantrags hat die Firma die Einsicht in die Genehmigungsakten verhindert. Wir rufen zu einer Protestkundgebung beim Erörterungstermin am 21. Februar in Berkenbrück auf. Über 400.000 Tonnen Mischfutter will die … weiterlesenFuttermittelwerk in Fürstenwalde will erweitern und verweigert Informationen

16.2.: Diskussionsveranstaltung in Golzow

Keine neuen Mastfabriken im Oderbruch – Einladung zur Diskussion am 16.2.2017 in Golzow In Sachsendorf, Reitwein und Golzow (Märkisch-Oderland) plant die Landwirtschaft Golzow Betriebs GmbH der Odega-Gruppe die Errichtung dreier großer Hühner- und Putenmastanlagen. In Golzow soll die Milchkuhanlage in der Genschmarer Straße zu einer Hühnermast für 72.350 Tiere umgebaut werden. Das Bündnis Tierfabriken-Widerstand lädt … weiterlesen16.2.: Diskussionsveranstaltung in Golzow

Presse zur Erörterung und Demo in Golzow

Gestern waren wir bei dem Erörterungstermin zur Sachsendorfer Anlage in Golzow. Wir hatten zuvor gegen die Anlage und für eine Abkehr von der Tierproduktion allgemein demonstriert. Hier zunächst das Presseecho. Ulf Grieger: Bündnis fordert vegane Gesellschaft, Märkische Oder Zeitung Tierschützer protestieren gegen Hühnermast in Sachsendorf , dpa Proteste gegen geplante Hühnermastanlage in Sachsendorf, RBB

Die Odega findet die Odega gut

Faktencheck zur Odega-Infoveranstaltung über die geplante Hühnermast in Golzow, Brandenburg Am 14.1.2017 erschien in der Märkischen Onlinezeitung (MOZ) ein Artikel über die Infoveranstaltung der Odega GmbH zwei Tage zuvor. Die Odega GmbH informierte in dieser Veranstaltung über ihre Pläne eine Hühnermast für über 70.000 Tiere in Golzow in Betrieb zu nehmen. Zumindest manche im Artikel … weiterlesenDie Odega findet die Odega gut

Erster Erfolg gegen Wiesenhof: Erneute Aktenauslage

Wegen formaler und inhaltlicher Fehler müssen die Unterlagen für die Erweiterung des Schlachthofs in Königs Wusterhausen bei Berlin nochmal neu öffentlich ausgelegt werden. Das ist auch ein Erfolg des breiten Protests aus Bürgerinitiative, Naturschutzverbänden und Tierfabriken-Widerstand, denn auf die Fehler wurde in Einwendungen hingewiesen! Wir freuen uns, dass nun Zeit gewonnen ist, um das Thema … weiterlesenErster Erfolg gegen Wiesenhof: Erneute Aktenauslage