Berlin, 23.9.: Fahrraddemo in Solidarität mit Tear Down Tönnies

 *23.09.2021: Kriminell ist das System Tönnies, nicht der Widerstand dagegen!* Aufruf zur Solidaritätsdemo für /Tear down Tönnies/ anlässlich des Prozesses vor dem Landgericht Berlin Am 23.09.21 rufen das Bündnis Gemeinsam gegen die Tierindustrie, Animal Climate Action und Tear down Tönnies zu einer Fahrraddemo auf. Anlass ist der Prozess gegen eine Aktivist*in von Tear down Tönnies. … weiterlesenBerlin, 23.9.: Fahrraddemo in Solidarität mit Tear Down Tönnies

14.4.: Online-Diskussion revolutionär-realpolitischer Ansätze früherer Tierrechts- und Tierbefreiungskampagnen

Am 14.4. gibt es wieder eine spannende Online-Veranstaltung in der Reihe „Revolutionäre Realpolitik für die Befreiung der Tiere“: Diesmal geht es um reale Kampagnen in Vergangenheit und Gegenwart und wir sind eingeladen, über unsere Erfahrungen zu berichten! Außerdem dabei sind Aktive vom Bündnis für gesellschaftliche Tierbefreiung und der Kampagne Stop Huntingdon Animal Cruelty (SHAC). Schaltet … weiterlesen14.4.: Online-Diskussion revolutionär-realpolitischer Ansätze früherer Tierrechts- und Tierbefreiungskampagnen

Einwenden und Petition! – Riesige Hühnermastanlage in Soest (NRW) geplant

E. Bömer plant in der Gemeinde Möhnesee, Gemarkung Berlingsen, den Neubau einer Hühnermast, in der fast 80.000 Tiere gehalten werden sollen. In 42 Tagen sollen die Tiere auf ein Gewicht von bis zu 2,8 kg gemästet werden. Das ist unfassbar schwer für ein Huhn und bringt den Tieren noch mehr Leid – neben den sowieso … weiterlesenEinwenden und Petition! – Riesige Hühnermastanlage in Soest (NRW) geplant

Noch mehr Schweine auf Fehmarn? Online-Info- und Vernetzungstreffen, 8.12.

Termin: 8. Dezember, 19 Uhr, über Zoom Mehr als 3.000 zusätzliche Mast- und Zuchtschweine sollen in Schlagsdorf und Kopendorf gehalten werden. Insgesamt bedeutet das eine Aufstockung auf 23.846 Schweine (inklusive Ferkel) alleine im Inselwesten von Fehmarn. Dabei werden 46.861 Tonnen Gülle pro Jahr anfallen. Der Frischwasserverbrauch wird bis zu 32.700 Liter pro Jahr betragen. Das … weiterlesenNoch mehr Schweine auf Fehmarn? Online-Info- und Vernetzungstreffen, 8.12.

Protest gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen

Am 29. Mai ab 13:45 Uhr – gemeinsame Anreise von Berlin um 12:35 Uhr ab Ostkreuz, siehe unten! zusammen mit der Bürgerinitiative „Königs Wusterhausen Stinkt’s“ im Rahmen der Aktionstage von „Gemeinsam gegen die Tierindustrie“ Durch die Corona-Krise sind die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie in die Öffentlichkeit gerückt, weil Schlachthöfe zu Infektionsherden wurden. Schwere Arbeit in … weiterlesenProtest gegen Wiesenhof in Königs Wusterhausen

EINWENDEN! Genehmigungsverfahren März/April: Futtermittelwerk, Schweinezucht

Ab einer bestimmten Tierplatzzahl einer geplanten Tierfabrik muss die Öffentlichkeit in das behördliche Genehmigungsverfahren einbezogen werden. Der Genehmigungsantrag muss öffentlich ausliegen und jede*r hat die Möglichkeit sich mittels einer Einwendung gegen die Genehmigung des Neu- oder Ausbaus auszusprechen. Diese Einwendungen werden später im sogenannten Erörterungstermin von Antragssteller und Behörden typischerweise belächelt und vom Tisch gewischt. … weiterlesenEINWENDEN! Genehmigungsverfahren März/April: Futtermittelwerk, Schweinezucht