Thiendorf

In Thiendorf, Ortsteil Dobra, bei Meißen will die Agrargenossenschaft eG Dobra die Kapazität der Milchkuhanlage auf insgesamt 3356 Tierplätze ausbauen. Das Vorhaben muss nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz genehmigt werden.

milchkueheDem zuständigen Meißener Kreisumweltamt liegt der entsprechende Antrag vor. Wann die Antragsunterlagen vollständig sein werden, ist nicht bekannt. Allerdings muss es keine Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung durchlaufen. So muss das antragstellende Unternehmen die Bevölkerung nicht über das Vorhaben der Erhöhung der Tierplätze am Standort auf insgesamt 2.784 Rinder- und 572 Kälberplätze unterrichten und sie kann sich daher im Rahmen des Genehmigungsverfahrens nicht gegen die Anlage wehren. Trotzdem ist Widerstand gegen diese Anlage nicht aussichtslos. Durch entschlossenen Protest von Anwohnern und Anwohnerinnen sind in den letzten Jahren schon einige Erweiterungen von ähnlichen Tieranlagen verhindert worden. Jetzt gilt es, auch dieses Projekt zu stoppen. Wir rufen Umwelt- und Tierschutzaktive der Gemeinde Thiendorf vor Ort und umliegenden Region dazu auf, gegen den geplanten Bau mobil zu machen.

Hier geht’s zur Pressemitteilung!

15.10.2016, Sächsische Zeitung: Tier-Aktivisten rufen zum Protest auf

Seite zuletzt geändert am 15. Oktober 2016