Infoveranstaltung in Aschersleben am 18. Juni

09. Jun 2015

Eine Junghennenanlage für bis zu 60.000 und eine Elterntieranlage für 80.000 Tiere will die Firma WIMEX Agrarprodukte Import & Export GmbH in Winningen und Cochstedt bauen. Die Firma produziert hochgezüchtete Masthühner, u.a. für den Export – das sind die Hühner, die innerhalb von fünf bis sechs Wochen auf ihr Schlachtgewicht gemästet werden. Die Leiden der Tiere dabei sind bekannt. Die sog. „Elterntiere“ erwartet in der geplanten Anlage ebenfalls ein elendes Leben. Hinzu kommen die schädlichen Auswirkungen von Tierfabriken auf Umwelt und Klima sowie die globalen Ungerechtigkeiten, die mit dem europäischen Fleischkonsum verbunden sind.

Wir führen eine Infoveranstaltung zu dem Vorhaben durch:
Am Donnerstag, den 18. Juni, um 19:30 Uhr im Bestehornhaus (Hecknerstraße 6, 06449 Aschersleben).

Einen Kommentar abgeben