Kontakt

kontakt@tierfabriken-widerstand.org (pgp – neu März 2020)

Wir unterstützen verschlüsselte Kommunikation. Natürlich ist Verschlüsseln keine Voraussetzung dafür, dass du mit uns kommunizieren kannst. Du kannst uns auch einfach so eine Mail schreiben.

Offene Treffen

Wenn du Interesse hast, bei uns einzusteigen, schreib uns einfach, wann es dir passt und dann machen wir gerne mal ein offenes Treffen. Unregelmäßig rufen wir auch mal gezielt dazu auf.

Warum eigentlich verschlüsseln?

Es gibt gute Gründe dafür, Verschlüsselung zu erlernen und zur Gewohnheit zu machen:

  • Wir gehen davon aus, dass Repressionsorgane recht unkomplizierte Möglichkeiten haben, unverschlüsselte Kommunikation mitzulesen.
  • Es geht ums Prinzip. Die Möglichkeit freier unabgehörter Kommunikation ist ein Wert an und für sich.
  • Informationstechnologie ist geduldig. Du kannst nicht wissen, in welchem Kontext und von wem dir später mal etwas vorgehalten werden wird.
  • Auch wenn du selbst nichts zu verbergen hast, kann es sein, dass andere auf sichere Kommunikation mit dir angewiesen sind.

Hier findest du für die gängigen Plattformen Links auf Anleitungen zum Einrichten von einfacher Krypto, die wir auch benutzen. Vielleicht findest du es auch hilfreich, dir das von wem erklären/einrichten zu lassen. Frag mal bei den üblichen Verdächtigen aus deinem Umfeld rum. Ansonsten gibt es auch öffentliche Kryptoparties für diese Zwecke.

6 Gedanken zu “Kontakt”

  1. Hallo,
    kurze Anfrage:
    Wo kriege ich auf die Schnelle das Widerspruchsschreiben für Sacro her?
    Es gibt noch Interessenten, die sich gern beteiligen würden.
    Danke
    Freundliche Grüße
    G. Schneider

  2. Hallo,

    den Jahresunterhalt können Sie sich mit den Spendengeldern sicherlich gut finanzieren.
    Aber die Nahrungsmittel aus dem Ausland importieren zu lassen, scheint für Sie sicherlich lukrativer zusein.
    MfG

  3. Ich arbeite an einer Chronik des Dorfes Werder (OT von Rehfelde). Hier betreibt die ODEGA eG eine große Hähnchenmastanlage., die leider nicht verhindert werden konnte. Wer steht hinter dem „Familienunternehmen“ ODEGA als Finanzier, wer sind die Genossenschafter ?

  4. Hallo,

    wie ist der Stand bei der Hühnermastanlage in Stemmern , Sachsen Anhalt.
    Hörte sie ist genehmigt, finde aber nichts offizielles .

    Herzliche Grüße
    Jens

    • Lieber Jens,
      wir haben ewig nichts von dem Verfahren gehört. Leider gibt es die Homepage der BI nicht mehr. Woher stammen deine Informationen?

  5. Hallo Sebastian,

    habe die Info von einem Arbeitskollegen, der sie wiederum aus der Zeitung hatte.
    Auf meine Nachfrage an den Projektplaner http://www.tonkens-agrar.de/kontakt.html zum Stand , wurde mir mitgeteilt , das die Baugenehmigung noch nicht erteilt wurde und das es ein schwieriges und langwieriges Verfahren ist, die Zeitung hätte nicht korrekt berichtet.
    Nach einem Telefonat mit der Gemeindeverwaltung https://www.xn--gemeinde-slzetal-szb.de/System/Kontakt wurde mir erklärt , das es nur noch um die Regelung der Zu – und Abfahrt zum Gelände der Mastanlage geht, also ganz profanes Zeug und Grundwasserschutz, Lärm – und Geruchsbelästigung, hohes Verkehrsaufkommen von LKWs überhaupt keine Rolle mehr spielen.
    Also ist laut Aussage der Mitarbeiterin der Gemeindeverwaltung Sülzetal, die Genehmigung durch das Bauordnungsamt Magdeburg oder wer auch immer, kurz vor der Vollendung.

    Herzliche Grüße
    Jens

Schreibe einen Kommentar zu Gudrun Antworten abbrechen