Vortrag: Animal Rights Activism in Mexico

Learn about the history, challenges, setbacks, victories and hopes of the Mexican Animal Rights movement. Für das Video eines sehr ähnliches Vortrags, siehe unten.   Native American (Nahuatl) Mexican animal rights acitvist Gerardo/Wotko Tristan will share his insight on what is it like to fight for animals and human liberation from the perspective of an … weiterlesenVortrag: Animal Rights Activism in Mexico

Gutachter*in gesucht

Wir suchen: Eine Person, die eine sauber recherchierte Einwendung gegen den Bau einer Tieranlage schreiben kann – auf Honorarbasis Über uns: Wir, das Bündnis Tierfabriken-Widerstand, setzen uns seit mehreren Jahren ehrenamtlich gegen den Neubau von Tieranlagen ein. Wir wollen damit effektiv gegen die Ausbeutung und Tötung von Tieren, Umweltzerstörung und menschliche Unterdrückung vorgehen. Neben öffentlichkeitswirksamen … weiterlesenGutachter*in gesucht

3.2.2018: Workshop Kommunikationsguerilla

A wie Adbusting, T wie Tortenwurf, Z wie Zeitungsplagiat: Viele Bewegungen nutzen Kommunikationsguerilla, um ihre Themen in die Medien zu hieven. Teilweise wie aus dem Nichts, manchmal mit wenig Ressourcen, meist gut inszeniert, immer unerwartet. Wir wollen uns einige Beispiele anschauen, um zu verstehen was kritische Punkte bei dieser Aktionsform sind. Warum funktioniert es manchmal … weiterlesen3.2.2018: Workshop Kommunikationsguerilla

Diskussion zu neuer Hühnermast in Neuhardenberg am 14.11.

Landwirt Tobias Winnige will auf dem Gelände der NVA-Kaserne am Neuhardenberger Flugplatz eine Hühnermast für 156.000 Tiere bauen. Der Landwirt besitzt bereits einen riesigen Betrieb mit 324.000 Hühnern in Letschin. Der Antrag für die Hühnermast liegt der Genehmigungsbehörde noch nicht vor. Ein früher Widerstand kann hier ein deutliches Signal senden! Die Kfz-Hallen der NVA-Kaserne sollen … weiterlesenDiskussion zu neuer Hühnermast in Neuhardenberg am 14.11.

17.10.: Demo für eine Landwirtschaft ohne Tierausbeutung

Kurzbericht zur Demo und zur Veranstaltung „Berliner Forum 2017“ „Verbandsklage? Da sehe ich massive Missbrauchsgefahr durch die Umweltverbände.“ So Bernhard Krüsken, Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes. Das Highlight des Berliner Forums 2017 – gegen dessen inhaltliche Reduzierung fühlender Lebewesen auf möglichst gewinnträchtige Waren wir am 17.10. demonstriert haben – war aber die Ansprache von Prof. Dr. … weiterlesen17.10.: Demo für eine Landwirtschaft ohne Tierausbeutung

Protest-Kundgebung zur Erörterung der Wiesenhof-Pläne in Königs Wusterhausen

In Königs Wusterhausen, Ortsteil Niederlehme, will Wiesenhof die Kapazitäten des Schlachthofs deutlich erweitern. Zahlreiche GegnerInnen sowie fünf anerkannte Umweltschutzverbände Brandenburgs haben Einwendungen gegen die Erweiterung eingereicht. Die Erörterung dieser Einwendungen findet am Donnerstag, den 30. März 2017 ab 10:00 Uhr im Eventcenter Königs Wusterhausen statt. Wir und die Bürgerinitiative KW stinkts laden dazu ein, 9 … weiterlesenProtest-Kundgebung zur Erörterung der Wiesenhof-Pläne in Königs Wusterhausen

16.2.: Diskussionsveranstaltung in Golzow

Keine neuen Mastfabriken im Oderbruch – Einladung zur Diskussion am 16.2.2017 in Golzow In Sachsendorf, Reitwein und Golzow (Märkisch-Oderland) plant die Landwirtschaft Golzow Betriebs GmbH der Odega-Gruppe die Errichtung dreier großer Hühner- und Putenmastanlagen. In Golzow soll die Milchkuhanlage in der Genschmarer Straße zu einer Hühnermast für 72.350 Tiere umgebaut werden. Das Bündnis Tierfabriken-Widerstand lädt … weiterlesen16.2.: Diskussionsveranstaltung in Golzow

Die Odega findet die Odega gut

Faktencheck zur Odega-Infoveranstaltung über die geplante Hühnermast in Golzow, Brandenburg Am 14.1.2017 erschien in der Märkischen Onlinezeitung (MOZ) ein Artikel über die Infoveranstaltung der Odega GmbH zwei Tage zuvor. Die Odega GmbH informierte in dieser Veranstaltung über ihre Pläne eine Hühnermast für über 70.000 Tiere in Golzow in Betrieb zu nehmen. Zumindest manche im Artikel … weiterlesenDie Odega findet die Odega gut